Qualität mit Brief und Siegel

Viele Auszeichnungen belegen, dass man es auch schmecken kann, wenn Tiere bei artgerechter Haltung Zeit hatten, stressfrei heranzuwachsen. Sorgfältige handwerkliche Verarbeitung und ausgewählte Bio-Gewürze veredeln die Fleischprodukte ebenso wie die veganen Spezialitäten. Zudem wird in der Biofleischerei noch nach einem traditionellen Verfahren geräuchert. Im „Kaltrauch“ reifen Salami und naturgesalzene Schinken solange über langsam glimmenden Buchenholzspänen, bis die gewünschte Farbe und Festigkeit erreicht sind. Alle verwendeten Gewürze stammen aus ökologischem Anbau. Phosphate, Enzyme, Geschmacksverstärker und Nitrit Pökelsalz kommen nicht in die Wurst.

Die Bakenhus Bio-Fleischerei arbeitet nach den strengen Richtlinien des Naturland Verbandes und ist auch Mitglied im Demeter Verband. Das wird selbstverständlich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben der ÖKO Verordnung, zwei Mal pro Jahr von der Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRs) gründlich überprüft.


DE-ÖKO-039